Spurensicherung BUGA-Gelände

-


Wir betreiben künstlerische Feldforschung auf dem neu entstehenden BUGA-Gelände. Dort sammeln wir Eindrücke, Spuren, Fundstücke, Geräusche, Worte und Skizzen - mit Digitalkamera, Smartphone oder Stift, in Gläsern, Zip-Tüten oder Kartons.
Am Einführungsabend nähern wir uns den künstlerischen Techniken der experimentellen Stadtforschung (z.B. Spurensicherung, Mapping, Kunst im öffentlichen Raum).
Unsere Fundstücke, die wir bei der Samstagsexkursion sammeln, gehen in die "Spurensicherung BUGA-Gelände" ein, wo wir sie weiter künstlerisch bearbeiten wollen. Ausgewählte Fundstücke und Werke sollen in einer Zeitkapsel aufbewahrt werden! Außerdem können wir sie z.B. auf Instagram veröffentlichen.

Bitte zur Exkursion mitbringen: Digitalkamera, Smartphone, Stifte, Zeichenpapier, Skizzenbuch (ca. A5), Sammelbehältnisse (z.B. Zip-Tüten, Marmeladengläser, Schachteln)


Zurück